5. / 6. April 2019 Frühlingskonzert

Beinahe schon sommerliche Temperaturen draussen - beste Bedingungen, sich auf das Frühlingskonzert einzustimmen. Tja... das war leider nicht ganz zutreffend. Just zwei Tage vor dem Konzert meldete sich der Winter mit Schnee zurück. Somit ein Grund mehr, die Feriengrüsse der MG Lüterswil zu empfangen.

Jugendband Bucheggberg

Eröffnet wurde der Konzertabend in gewohnt souveräner Manier von der Jugendband Bucheggberg mit ihrem Dirigenten Bernhard Wüthrich. Wer sich jetzt fragt "Wieso gewohnt souverän? Von der JBB habe ich noch nie gehört" dem sei gesagt: Die Jugendband Bucheggberg ist das Ensemble der Musikschule Bucheggberg - seit Dezember 2018 mit neuem, coolerem und "fätzigerem" Namen unterwegs. Und genau so "fätzig" boten die JBB'ler ihre Stücke dar. "Obladi Oblada" und "Tarzen" vermochten das Freitag und Samstag zahlreich erschienene Publikum zu begeistern, so dass mit "Gonna fly now" noch einen anspruchsvolle Zugabe zum Besten gegeben werden konnte.

Patrick Kappeler

Anschliessend führte der wortgewandte Patrick Kappeler mit seiner interessanten und sehr unterhaltsamen Ansage gekonnt durch das Programm. Boris Oppliger - Projektdirigent bis April 2019 - und die MGL begannen mit "Everest". Das Spiel dieses doch anspruchsvollen Stücks war nicht so anstrengend wie die Besteigung des Berges mit gleichem Namen, aber abwechslungsreich wie das Essen in einem New Yorker Hotel mit ebenso dem Namen :-)

"Dublin Pictures" war da schon eine grössere Hürde - aus diesem Grund wurde das rassige Irische Stück um einen Satz verkürzt. Die Zeit zum Einstudieren des kompletten Konzertprogramms war mit 12 Wochen doch schon sehr sportlich, so dass leider dieser eine Kompromiss eingegangen werden musste. 

Gemächlicher ging es dann mit "Theme from Schindler's List" zu und diente einigen Instrumenten zur Erholung - gefordert waren hier vor allen Dingen die kleinen Instrumente und der Holzsatz. Der anschliessend vorgetragene 2018er Hit "Sofia" von Alvaro Soler war ein gewollter Stilbruch, welcher beim Publikum grossen Gefallen fand.

Und dann war Pause.....

"Eidgenossen" - eh, eidgenössisch - ging die Reise weiter mit dem gleichnamigen Marsch von Kurt Weber und dann kam der grosse Sprung nach Afrika. In "African Sympohny" konnten einige zeigen, was in ihren Instrumenten steckt: es wurde geschlagen, getrommelt, geklopft und "getrötet" was das Zeug hält. Wer gut hinhörte, stellte fest, dass es nicht nur im Knie Elefanten hat.

Boris Oppliger

Gemächlicher war danach die Ballade "Heaven" von Gotthard. Aber dann ging's gleich wieder zackig los: "Madagascar", welches auch das Selbstwahlstück am Musiktag in Kriegstetten sein wird, bietet für alle Bläserinnen / Bläser wie auch Zuhörer etwas. 

Als offiziell letztes Stück verabschiedeten sich Boris Oppliger und die MGL mit Michael Jacksons Hit "Heal the World". Und innoffiziell gab es dann als Belohnung für den grossen Applaus der Anwesenden noch die Zugaben "Sofia" und "Saluto Lugano".

Und wie bereits bekannt, gibt es noch Bilder unseres Hoffotografen Patrik Noser - diese findet man hier.

Herzlichen Dank allen für den Besuch in Lüterswil und den Helfern ein Merci für ihre Unterstützung.

Eure MG Lüterswil