Musiktag vom 11. Juni 2022 in Grenchen

Am Morgen früh Musik machen ist das Eine - am Morgen früh Blasmusik als Zuhörer konsumieren das Andere. Die Bühne im Parktheater füllten wir sehr gut aus, am 11. Juni 2022 um 08.30 Uhr. Aber die Zuschauerreihen blieben um diese Zeit praktisch leer. Da vor uns lediglich erst ein Verein aufspielte war das aber zu erwarten.

Nichtsdesto trotz gaben wir unsere Bestes beim "Glacier Express". Wir Musikantinnen und Musikanten, der Dirigent wie auch im Grossen und Ganzen der Experte sahen dies auch so. Das Expertengespräch zeigte uns auf, wo wir noch Potenzial haben und ausbaufähig sind. Wir bekamen aber auch Lob ausgesprochen. Die Freude am Musik machen konnte man am ersten Musiktag seit 2019 und dem ersten unter dem neuen Dachverband MV BWSL (Musikverband Bucheggberg-Wasseramt-Solothurn-Lebern) hören.


Erste Hürde somit genommen, also ab ins Festzelt zu Kaffee und Gipfeli. Auch hier waren wir eigentlich die Einzigen. Macht nix --> so wurden wir subito bedient und unsere Wünsche wurden vom Servicepersonal in Null Komma nix erfüllt.

Die Zeit bis zum Mittagessen (11.45 Uhr - grüner Salat - Kartoffelstock/Gemüse/Geschnetzeltes - Schoggi- oder Caramelcreme) war dann halt schon ein bisschen lang. Aber es boten ja noch viele Vereine ihre Musikkünste im Parktheater an. Also genossen wir die Konkurrenz.

Um 13.45 Uhr wurde auf dem Marktplatz beim Gesamtchor (Solothurner Musikanten - Vo Gränche bigott) die neue Verbandsfahen getauft, ge- und eingeweiht. Sie ist also schon schön, die Fahne - und das steht hier nicht nur so geschrieben, weil eine Musikantin der MG Lüterswil die Fahne designt hat!

Nach dem offiziellen Festakt begann die Parademusik. Unser Start war erst um 15.00 Uhr. Also ab an ein schattiges Plätzchen und dann halt wieder warten.

Pünktlich marschierten wir dann los, mit der Sonne im Rücken und dem schön blendenden Notenmäppchen im Gesicht. Aber he nu - das ging allen anderen auch so. Mit "Scheuren" wählten wir einen Marsch, der dann unmittelbar nach uns auch von der Brass Band Solothurn gespielt wurde. Welche Version nun die bessere war sei dahingestellt - aber mit den warmen Holzklängen tönt halt manches schon ein bisschen "Ohrenfreundlicher".

Dann war eigentlich für die Meisten von uns das Offizielle des Musiktags vorüber. Die Veteranenehrung um 16.00 Uhr im Parktheater fand ohne unsere Beteiligung statt. Wir haben dann im 2023 zu ehrenden Musikantinnen und Musikanten. Somit war "nur" noch der Aschi offiziell als MGL-Fahnenträger im Einsatz - und da der Verbandfähnrich kurzerhand ersetzt werden musste, war auch Daniela mit einer Fahne (keiner alkoholischen!) vor Ort. 

Ja - und wer dann noch Sitzleder hatte, konnte ab 19.00 Uhr im Parktheater den Vorträgen im Unterhaltungsmodus lauschen.

Adieu Musiktag in  Grenchen - Willkommen Musiktag in Zuchwil im 2023!


 

 


Unser Tag beginnt früh, sehr früh...

Morgens um 08.30 Uhr bereits ein Expertisenkonzert abzuliefern ist jetzt nicht gerade eine Traumvorstellung. Aber wir haben jetzt noch ein paar Wochen Zeit den Glacier Express so einzustudieren, dass wir das Stück auch im Schlaf spielen könnten - hoffentlich.

Und dann zieht sich der Tag für uns dann schon ziemlich in die Länge, da die Marschmusik für uns erst um 15.00 Uhr losgeht.

Wir sind überzeugt, dass die Stadtmusik Grenchen einen tollen Musiktag auf die Beine stellt, und so niemandem das Warten langweilig wird.

Hier geht es zur offiziellen Webseite des Musiktags in Grenchen.

Musikalische Grüsse
Eure MG Lüterswil



zurück


 
 
 
E-Mail